Springe zum Inhalt

Kein Lebensmitteldiscounter in Niederbardenberg!

In der vergangenen Ausgabe der Dorfnachrichten berichteten wir über die Bemühungen zur Ansiedlung eines Lebensmitteldiscounters in Niederbardenberg.

Der Umwelt- und Planungsausschusses der Stadt Herzogenrath stand unserem Vorhaben positiv gegenüber und hatte die Stadtverwaltung um Prüfung auf Ausweisung eines Gewerbegebietes südlich der Straße Finkenweg zur Ansiedlung eines Supermarktes gebeten.

Leider war das Ergebnis dieser Prüfung für uns nicht positiv!

Die für unser Vorhaben notwendige Änderung des Flächennutzungsplanes bedurfte der Zustimmung durch die Bezirksregierung Köln. Auch die Städteregion Aachen musste eine Stellungnahme abgeben. Diese wies u.a. darauf hin, dass der geplante Einzelhandelsstandort der wohnungsnahen Nahversorgung der Ortslage Niederbardenberg dienen soll, dieser Zielsetzung die Lage am Ortsrand jedoch widerspricht. Die Bezirksregierung Köln hat nun der Stadt Herzogenrath mitgeteilt, dass eine landesplanerische Zustimmung zur Änderung des Flächennutzungsplans für den angefragten Bereich nicht erteilt wird. In der Begründung heißt es u.a., dass der angefragte Bereich als Allgemeiner Freiraum- und Agrarbereich mit der Funktion Regionaler Grünzug dargestellt ist. Diese Regionalen Grünzüge sind gegen die Inanspruchnahme für Siedlungszwecke besonders zu schützen.

Die Stadtverwaltung Herzogenrath führt nun Gespräche mit der Stadt Würselen bzgl. der Möglichkeiten zur Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes im Umfeld des Medizinischen Zentrums Bardenberg.